ANNA – junge Klaenge

"Der Ring des Nibelungen – Rhythmische Klangwelten“

Annakirche

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:00 Uhr

Annakirche, Annagasse 3b, 1010 Wien

ANNA – junge Klaenge lädt wieder zu einem Konzert mit einem vielfältigen Programm in die Annakirche ein. Das Motto des Konzertes und die damit verbundene Programmwahl lautet: „Der Ring der Nibelungen – Rhythmische Klangwelten“ mit dem Ensemble „phil-Blech“ und dem „Quartett Conflusio“.

Das Ensemble der Superlative „phil-Blech“, besteht aus elf Bläsern und zwei Schlagwerkern. Alle Künstler üben ihre Musikbegeisterung in renommierten Wiener Orchestern, wie den Wiener Philharmonikern, der Wiener Staatsoper und der Wiener Volksoper, aus. Durch die Zusammensetzung des Ensembles, welche jener des Symphonischen Orchesters entspricht, entsteht in dieser Formation ein harmonisch runder und weicher Klang. „phil-Blech“ zeichnet sich insbesondere durch das einzigartige, an die Musiker persönlich angepasste, selbst arrangierte Repertoire aus. Ihr instrumentales Können lässt ihre Arrangements unvergesslich im Stile der Wiener Blechblastradition erklingen. So präsentiert das Ensemble im Rahmen des Konzertes den bekannten Opernzyklus von Richard Wagner „Der Ring der Nibelungen“ und führt das Publikum durch die Tetralogie bestehend aus: Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried und Götterdämmerung.

Das „Quartett Conflusio“, bestehend aus zwei Flötistinnen, einer Schlagwerkerin und einem Schlagwerker, bietet ein Klangerlebnis anderer Art. Das junge, dynamische Ensemble mit der selten gehörten Kombination an Instrumenten, mit Marimbaphon und Vibraphon, versuchen Ideen und verschiedene Stile miteinander zu verbinden und damit ein besonderes Klangerlebnis zu schaffen; so stehen in ihrer rhythmisch akzentuierten Interpretation u. a. Piazolla und Clark im Vordergrund. Der Höhepunkt des Konzertes bietet die Uraufführung des jungen Komponisten Clio Montrey, wobei dem Umspielen des Tristan-Akkordes eine bedeutende Rolle zukommt.

Nicht nur die Programmgestaltung des rhythmisch dramatischen Zusammenwirkens der beiden Ensembles, sondern auch das für ANNA – junge Klaenge bekannte, angepasste Lichtkonzept an die Musik und die belebende Moderation von Nardo Vogt verleihen dem Konzert eine besondere Atmosphäre. Das Zusammenspiel von Klang, Raum, Licht und Publikum schafft ein einzigartiges Konzerterlebnis.

Im Rahmen des Konzertes gibt es für das Publikum die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Es sind 5 x 2 Karten für das Museum „Haus der Musik“ zu gewinnen.

ANNA – junge Klaenge auf Facebook, MySpace, YouTube, und Twitter.